Danksagungen

Bedanken für die Hilfe möchte ich mich an dieser Stelle bei folgenden Personen:

Artikel und Interviews

  • Allen Zeitschriften, Magazinen usw. (Hakke, Partyflock, Blitz!, Bureau Discriminatiezaken, Partysan, Groove, Zillo etc.), die mir die Genehmigungen erteilten, eingescannte Artikel (die von anderen Websites stammen) benutzen zu dürfen.
  • Danny Ackermann (Mitglied von Borschtsch) für die Nennung der Veröffentlichungsdaten der Hakke-Ausgaben 3 und 4.
  • LadyGIO für die Info, von welchem Datum der Ruhr Nachrichten-Artikel über die Masters Of Hardcore 2006 in Dortmund stammt.
  • Martin Kliehm (Trauma XP) für die Info, das es sich beim Autor des Artikels "Fuckparade 2003 (Bildbericht)" nicht um Trauma XP handelte (Michael Kliehm ist sein Bruder)
  • Patrick Laheije und Marijn van de Kleut von Underground House Movement (UHM) für die Bereitstellung des UHM-Interviews im PDF-Format.
  • ohralfraktur für den Tip, die "\" im Quelltext von Artikel und Interviews (Rubrik "Fanzines") durch "/" auszutauschen.
  • seanofthedeath für die Bereitstellung des Lenny Dee-Interviews aus der Hakkerz Nr. 14 (2005).
  • Sha-Man für die Internetadresse des 2. Teils des DJ Freak-Interviews vom 20. November 2007.

    Cover- und Sampledatenbank

  • Acy für die Info, das es sich bei einem gehörten Track mit den Vocalsamples "Fuck DJ Murderhouse" um "Fuck DJ Murderhouse" von ZuHouse Rocker vs Peter Gun handelte.
  • B-Early a.k.a. Chriky für die Info, das es sich bei einem gesuchten Mainstyle-Track mit Samples aus "Stan" von Eminem feat. Dido sowie Masta Ace Incorporated, um "Eardrumz" von DJ Outblast handelte, das besorgen seiner Tri Pax-Platte ("TP 2") von einem Kollegen und das anschließende überprüfen, ob die Titel bei Discogs korrekt eingetragen wurden und die Info, um welche Art Sample es sich in "Raw (Ooh Baby)" von Tri Pax handelte.
  • BASSpirin (Hobbyproduzent) für den Hinweis, das beim Eintrag "The Coming (Intro)" von Busta Rhymes, ein weiterer Interpret "Lord Have Mercy" (statt "Lord Mercy") heißt.
  • c0ch0 für die Hörproben von Zombie Stations Maxi-CD "Kernkraft 400"
  • Christoph Jänztsch (Multiverse) für die Info, das es sich bei einem gesuchten Mainstyle-Track mit DMX-Vocalsamples aus Catscans Syndicate-Set, um "Mindful Candy" von Catscan handelte.
  • Chrizzz für die Hörprobe des Track "Ready To Attack" von HCM, um ein Vocalsample nachprüfen zu können und die Info, das in "Pressure On The Fakes" von Promo sowie "Just Call Me" von DJ Boomba das Vocalsample "Fellas want this motherfucker!" vorkommt.
  • DJ OVERDOSE ( MUC ) für das anhören der Paradox-Hörprobe von "The Guillotine" und die Bestätigung, das der Track ein Vocalsample aus "Bring Forth The Guillotine" von Silver Bullet enthält.
  • DJ Ahoy für die Infos, das es sich bei einem gesuchten Track mit den weiblichen Vocalsamples "got to get busy 'cause I know I'm down", "it's my beat" und "cold kickin' ass", um "King Of Pain" von Promo handelte und das jene Vocals aus "It's My Beat" von Sweet Tee gesamplet wurden, das es sich bei einem gesuchten Track, der in "Kold Dayz" von Chosen Few sowie "EXLXAXL" von DJ Jappo & DJ Lancinhouse gesamplet wurde, um "Exile" von Enya handelte, das die Vocals in "Bastard / Asshole" (Hard Creation) von Karen Finley stammen, aus welchem Track des Live-Albums "The Last Tour On Earth" von Marilyn Manson die Vocalsamples in "D.R.U.G.S." von Neophyte stammen und für die Hörprobe des Tracks von Marilyn Manson, aus welcher Version von Marilyn Mansons "Lunchbox" die in Nico & Tettas "Alleluja Motherfuckers" benutzten Vocalsamples stammen, das die "Ooooohhhh..."-Vocalsamples von U2s "Sunday Bloody Sunday" in Masters Of Ceremonys "Bottoms Up" aus einer Live-Version stammen, das Vocals aus "So Get Up" (Underground Sound Of Lisbon) in "Zombie" von P.C.P. enthalten sind, das es sich bei einem gesuchten Track, der in "Laber Nich" [sic] von Toxik & KingJuelz gesamplet wurde, um "Feel The Force" von Holy Crown Forces handelte, das Evil Activities' "No Place To Hide" ein Vocalsample aus Jay-Zs "Moment Of Clarity" enthält, Masters Of Ceremonys "Hardcore To Da Bone" Vocalsamples von Erick Sermon enthält, DJ Outblasts "Won't Let Hardcore Down" Vocals aus Phantasias (Nikkie van Lierop, Oliver Adams und Maurice Engelen) "Violet Skies" enthält (statt C'hantals "The Realm"), Too Smalls "Cold Bustin" Vocalsamples aus Alyson Williams' "Sleep Talk" enthält, die Nennung der Komponisten der Obstgarten-TV-Spot-Musik und die Info, das der Titel zum Eintrag MC Lyte - Cha Cha Cha in "Kickin' 4 Brooklyn" geändert werden muss, da dies die Originalversion (der "now kick this one here for me and my DJ"-Vocals) ist.
  • DJ Soulinfector für die Info, das es sich bei einem gesuchten Mainstyle-Track mit den Vocalsamples "how else can I say it? I don't speak no other languages." etc., um "Buckle Up" von Serial Killaz handelte.
  • El Patrón für die Info, das "Holla At Me" von Terror Squad pres. DJ Khaled ft. Lil Wayne, Paul Wall, Fat Joe, Rick Ross & Pitbull Samples aus einem älteren HipHop-Track enthält und "'03 Bonnie & Clyde" von Jay-Z feat. Beyoncé Knowles Samples aus Makavelis "Me And My Girlfriend" enthält und dessen Vocals covert.
  • FuzzyMuff für die Info, das die Vocalsamples "I'm the joker, I'm the smoker" etc. in Tommyknocker und MC Lobs "The Realm" vorkommen.
  • Igor für die Info, das es sich bei einem gesuchten Speedcore-Track mit einem Sample aus "Schrei nach Liebe" (Die Ärzte), um "Fucked Noizecode" von Pain Alliance handelte.
  • Harvey für die Info, das es sich bei einem gesuchten Track, der in "Meine Jungs" von Toxik & KingJuelz gesamplet wurde, um "King Of The Beats" von Scott Brown handelte.
  • Jürgen Haberl für die Infos, welche Art Sample(s) Hellfish in "Money For Fish (And Your Chips For Free)" aus "Money For Nothing" von Dire Straits benutzt hat und das "when I grow up there will be a day [...]"-Vocalsamples in "When I Grow Up" von DJ Acesone vorkommen.
  • Leo Corson (Baco Brothers) für die Nennung seiner Quelle (The Prophet selbst im Jahre 2005) der Info, das die Vocals in The Prophets "Big Boys Don't Cry" von einer niederländischen Coverband nachgesungen wurden.
  • Mine für das suchen des Songtexts von DJ Rons "Little Love" (auch wenn erst der Chef kommen musste, um sie endgültig zu finden ;-)) und die Infos, das "Turn Up The Music" von Scott Brown ein Sample aus Krezips "I Would Stay" enthält, das "Let Da Music Play" von Profound ein Sample aus Lionel Ritchies "Love, Oh Love" enthält und das Networks "Words" Vocals enthält, die dem Songtext von F.R. Davids gleichnamigen Track gleichen.
  • Mirender für Info, das das Vocalsample in "Daddy Snow" von Bertocucci Feranzano & Tony Salmonelli aus "Runway" von Snow stammt.
  • Paranoia Printe für die Hörprobe von Bakallas "Box Live", um nachprüfen zu können, welche Art Sample(s) von Luniz verwendet wurden.
  • Psycorepath für die Info, welche Art Sample in The Speed Freaks "Ganjasex" aus "Marijuana In Your Brain" von Lords Of Acid enthalten ist.
  • r-kane für die Infos, das die Vocalsamples "you're now about to witness the strength of street knowledge" in "Streetknowledge" von DJ Niel & DJ Kristof benutzt wurden, die Vocalsamples "I refuse to be bought, I refuse to snooze" auf einer Vinyl-Veröffentlichung mit der Katalognummer "BIONIC 003" vorkommen und das das Sample in "Abba-Gabba" von Riot Nation aus "Lay All Your Love On Me" von Abba stammt.
  • Sebastian Preisendörfer für die Info, das die Vocals "I was all alone, no one around [...]" in einem Track von Sam Sewer [sic] enthalten seien. Der Name des Interpreten war zwar nicht ganz korrekt, die Info ansich erleichterte mir aber erheblich weitere Recherchen. ;-)
  • sim-d für die Info, das das Vocalsample "I'm the joker, I'm the smoker" in "Joking 'n Smoking" von DJ Gambit benutzt wurde und die Hörprobe des Tracks.
  • Sven alias noiZe:dj für die Info, das es sich bei einem gesuchten Track, der die Melodie aus Marshall Masters "Stereo Murder" covert, um "Stereo Killa (Prophet Mix)" von Marc Acardipane vs. The Prophet handelte.
  • TerrorMasta für die Bestätigung, das ein Track von ihm "Death 2 All Housersukkaz" heißt.
  • Tim für die Bestätigung, das die Vocals "So to those dj's that think you're the greatest [...]" in "Sucker D.J.'s (I Will Survive)" von Dimples D enthalten sind.

    Das Vorurteil: Gabbers = Rassisten

  • Cali für die Bestätigung, das in die Plattenrille der Veröffentlichung "Vandaag" von Gabbers voor Gabbers "Geen Rascisme" (statt dem korrekten "Geen Racisme") eingraviert ist.
  • Enra Farg für die Übersetzung des Ausschnitts eines Neophyte-Interviews und des niederländischen Teils des Songtexts von "Die Nazi Scum" (Party Animals feat. MC Rob Gee).
  • Martijn Mobron (DJ X-Cess) für die Beantwortung mehrerer Fragen rund um die (rotterdamer) Gabberszene per E-Mail.
  • Refoyl Finkl für die Infos über das Wort "Khaver" und die erstellte Khaver-GIF-Datei.
  • Sascha Blank (sushihc 09) für die Bestätigung, das DJ Ron/Baby Raw polnischer Abstimmung sind und The Prophet jüdischer Abstimmung ist.

    Die Musik - mehr als nur "Bumm Bumm"!

  • Marc Trauner (Marc Acardipane) für die Beantwortung einer Doomcorefrage per E-Mail.

    Downloads (Hardcore Techno)

  • iGoA für das erfragen des Erstsendedatums (25.06.2005) des "No. 1 Gabber Charthit Workshop"s
  • Silvano Rua für die Bereitstellung der Hamburg Hardcore Radio-Sendung "History Of Hardcore" und der Untergrund-Sendung mit Miro (Miroslav Pajic)
  • TOTMACHA für die Bereitstellung der Hamburg Hardcore Radio-Sendungen über Martin Damm (The Speed Freak) sowie Speedcore (Sampler19/Hassfront).

    Hardcore Techno & Gabber(s)

  • Marc Trauner (Marc Acardipane) für die Beantwortung einiger Fragen bzgl. PCP etc. per E-Mail.
  • Martijn Mobron (DJ X-Cess) und Rick van der Westen (Pro Artist Management) für die Beantwortung mehrerer Fragen rund um die (rotterdamer) Gabberszene per E-Mail.
  • Michael Peus für die Info, das der Link auf Evil Maniaxs "We Are The Creators Of Hardcore" mittlerweile zu einer anderen VÖ führte.
  • PT-from-Belgie für den Track-Tip "Erase Your Mind" (Dilemma) und die Hörprobe.

    Lonsdale und Fred Perry

  • xXPsychoclownXx für die Info, das im letzten Satz ein Wort fehlte.

    Techno und Trance

  • Bruce und Marcel für die Genehmigung, den Artikel "Techno - Elektronische Tanzmusik" benutzen zu dürfen.

    Underground Resistance/Programming

  • md für die Info, das es sich bei dem vermeindlichen 92'er Mix von Jeff Mills und Robert Hood im The Limelight um einen Mix von Mark Verbos handelt.

    Sonstiges

  • Alexander Schmitz für den Tip, meine Website bei Alfahosting unterzubringen.

    © 2008 - 2011 www.Gabbers-gegen-Rassismus.de

    < Gute Websites

             Haftungsausschluss >

     Startseite