Die Geschichte von ID&T

An dieser Stelle findet ihr einen älteren Internet-Text - im Original heißt er "ID&T History" - über das niederländische Unternehmen ID&T (das das Zaubererlogo übrigens von einem Sprayer übernommen oder geklaut hat und offenbar vor mehreren Jahren Fotos manipulierte).

Im Frühling 1992 hatten Irfan van Ewijk, Duncan Stutterheim & Theo Lelie die Idee, einen großen Rave für Schulabgänger zu organisieren. Der Rave sollte eine große Wirkung auf Holland haben und basiert auf den beliebtesten Ravevorbildern Englands. Mit dem Title 'The Final Exam' fand der Rave am 20 Juni 1992 in Jaarbeurs in Utrecht statt. Obwohl weitaus weniger erwartet kamen 12.500 Raver zu dem Event, für holländische Standards absolut einzigartig. Für einige Jahre jetzt, ist The Final Exam ein Vorbild für andere große Raves. ID&T machte sich einen Namen in der holländischen Musikszene. Nach dem Rave im Juni 1992 verließ Theo Lelie das Unternehmen. Ende 1992 kam die erste ID&T Thunderdome CD auf den Markt. 1993 wurde dieses Erfolgsrezept durch eine Co-operation mit ARCADE angekurbelt. Mehr als 3.000.000 Alben wurden verkauft. Bisher gab es mit Best of- und Maxi-CDs fast unzählige Thunderdome CDs. Die Nummerierte Reihe ging bis 22. Danach kamen nur noch vereinzelt CDs raus, mitlerweile wieder 2 mal jährlich so dass es schon so an die 40-50 Cds sein könnten. Das ID&T-Logo, der mysteriöse Wizard kann häufig auf ID&T-Produkten wie T-Shirts, Pullis, Kappen etc. gefunden werden. Neben der Partnerschaft mit Arcade produziert ID&T eigene Alben, Videos und Vinyl-Platten, oder in Partnerschaft mit anderen Labels. Im Herbst 1994 verließ auch Irfan van Ewijk, wie Duncan Stutterheim, ID&T.

ID&T's Erfolg schuf ein Unternehmen mit vielen Standorten in Holland und Deutschland. ID&T hat einiges für die Verbreitung von Gabber und Hardcore getan, was man ihnen auch anrechnen muss und nicht leugnen kann. Sie waren sozusagen die Pioniere, die Vorreiter, die der Musik den Weg geebnet hat. Heute sieht das leider ganz anders aus. Heute ist ID&T eher auf Komerz gestellt. Sie versuchen sich so gut es geht und mit allem möglichen Kram zu vermarkten und lassen die Partypreise explodieren. Das ist nicht die Sache und der Sinn, mit dem ID&T die Produktion von Gabber einst verfolgte. Damals, als ID&T gerade mal ein 4-5 Mann Unternehmen war, ging es ihnen nur darum, dass die Gabbers Fun hatten und nicht die dicke Kohle zu scheffeln. Das und die Tatsache, dass ID&T immer mehr Trance Produziert und veranstaltet, veranlassen immer mehr Gabbers ID&T den Rücken zu kehren und sich nach günstigerem Underground umzusehen, der nach wie vor die eigentliche Ideologie von Gabber verkörpert. Genau 10 Jahre später ist ID&T der grösste und wohl erfolgreichste Veranstalter Europas.

Heute sieht das ID&T Logo folgendermaßen aus:




< Artikel und Interviews

Cover-/Sample-DB >

   Startseite